Wollen Sie eine Führungspersönlichkeit sein, die Vertrauen erweckt? Tun Sie das. DE

Ein Unternehmen, dem großes Vertrauen entgegengebracht wird, verkauft mehr, ist gesünder und hat weniger Personalfluktuation. Wir alle würden gerne in einem solchen Umfeld arbeiten, nicht wahr?

Wenn ein Leiter seinem Team nicht vertraut, wird das Team ihm nicht vertrauen.
Vertrauen basiert auf Gegenseitigkeit. Wenn Sie eine Führungspersönlichkeit sind, müssen Sie daher den ersten Schritt tun, um ein Unternehmen mit großes Vertrauen zu haben: Wie?

Indem Sie Ihre Verwundbarkeit zeigen. Sie sind nicht perfekt, Sie haben nicht alle Antworten und Sie machen Fehler. Ihre Leute wissen das!!

Nehmen Sie also das Schild ab, das Ihre Ängste und ihre Schwächen verdeckt. Fangen Sie an, Sätze wie: "Ich brauche Hilfe", "Es tut mir leid" oder "Ich weiß nicht" zu verwenden. Sprechen Sie über Ihre Misserfolge, nicht nur über Ihre Siege.

Zeigen Sie Ihrem Team, dass Sie genau wie sie sind, unvollkommen und verletzlich. Das Vertrauen wird langsam kommen.

Es ist nicht leicht. Sie müssen mutig sein, Ihr Schild abzunehmen und zu zeigen, wer Sie sind. Aber genau das ist der Punkt: Die Menschen vertrauen mutigen Führern.